FullPower

FullPower 1.12

Holt das Letzte aus dem Akku Ihres Handheld

FullPower verlängert die Batterielaufzeit Ihres Palms. Die Software umgeht dazu den Standard-Schwellenwert des Akku, der von Werkseite recht großzügig eingestellt ist. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

FullPower verlängert die Batterielaufzeit Ihres Palms. Die Software umgeht dazu den Standard-Schwellenwert des Akku, der von Werkseite recht großzügig eingestellt ist.

FullPower muss im internen Speicher des Handhelds gespeichert sein, um die Spannungswerte, insbesondere die Shutdown-Voltage, des Gerätes kontrollieren zu können. Üblicherweise arbeiten Palm-Geräte mit einem Wert von 365 bis 370 cV (der so genannten Konstantspannungsbetrieb). Dieser lässt sich jedoch bedenkenlos auf 345 bis 350 herunterschrauben. Das Ergebnis ist eine spürbar längere Betriebsdauer der Batterien. Eine gute Idee gut umgesetzt.

FullPower

Download

FullPower 1.12

Nutzer-Kommentare zu FullPower

  • Postschlumpf595

    von Postschlumpf595

    "Funktioniert auch auf Palm T|X"

    Habe es auf 2 Palm T|X installiert und es funktioniert einwandfrei... Habe die Abschaltschwelle auf 330 gesetzt... . Mehr.

    Getestet am 26. Mai 2009

  • codefish

    von codefish

    "Betrieb auf Tapwave Zodiac 2"

    Ich habe die Software testweise auf dem Tapwave Zodiac installiert. Das Gerät hat eine viel zu hohe Abschaltschwelle von... Mehr.

    Getestet am 2. November 2007

  • thomas2813

    von thomas2813

    "Palm OS Fullpower"

    Habe Fullpower auf meine Palm OS 680 installiert und funktioniert nicht,sorgt jedesmal für ein neue restert,möchte gerne... Mehr.

    Getestet am 24. April 2007

  • gundam

    von gundam

    "Funktioniert nicht mit Palm T|X"

    Sorgt sofort für einen Reset. Keine Chance das Prog zu benutzen. Mehr.

    Getestet am 28. September 2006

  • mcard

    von mcard

    "Nicht mit Zire 31 verwenden!"

    Bloß sich nicht das prog. auf den Zire 31 holen. Danach funktioniert nichts mehr. Batterie leer werden lassen und das pr... Mehr.

    Getestet am 13. Juli 2005